STOCKMEIER Gruppe verstärkt die Präsenz in Österreich und Osteuropa mit einer Beteiligung an der HDS-Chemie in Wien

Bielefeld  - Seit dem 1. Januar 2017 ist die STOCKMEIER Chemie GmbH & Co. KG Anteilseigner an der HDS-Chemie Handels Ges.m.b.H. in Wien.

Mit dieser strategischen Partnerschaft erweitert die Bielefelder Unternehmensgruppe ihr Europanetzwerk, mit Standorten in Wien, Bratislava (Slowakei) und Iasi (Rumänien) und deckt darüber hinaus dann auch die Märkte in Ungarn, Tschechien, Polen, Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien, Bulgarien und Mazedonien ab. Die Geschäfte der SFC Stockmeier in Wien werden mit der HDS-Chemie ab dem 1. März 2017 verschmolzen.

Der geschäftsführende Gesellschafter Christian Schuster wird das Familienunternehmen in 2. Generation weiter führen. Mit ihm und der HDS-Chemie hat die STOCKMEIER Gruppe von nun an einen starken Partner in Osteuropa und kann damit viele Kunden und Lieferantenpartner in die neuen Märkte begleiten.

„Wir sind sehr glücklich, mit der HDS-Chemie ein neues Mitglied in unserem Unternehmen begrüßen zu dürfen.  Mit dieser strategischen Partnerschaft planen wir eine erweiterte Marktdurchdringung durch einen qualitativ hochwertigen Vertriebskanal in Österreich und Osteuropa mit dem klaren Schwerpunkt auf Spezialchemikalien“, so Peter Stockmeier.

Um das Ziel einer starken Marktposition in Österreich und Osteuropa zu erreichen, benötigte man gut ausgebildete Mitarbeiter in den jeweiligen lokalen Ländern. Diese Philosophie hat die HDS-Chemie seit der Gründung 1949 erfolgreich umgesetzt.

„Mit dem Verkauf von Firmenanteilen an die Stockmeier Gruppe bekommen wir einen starken Partner an unsere Seite, der uns hilft den eingeschlagenen Wachstumskurs langfristig zu untermauern. Kaufmännisch aber besonders auch menschlich sind wir überzeugt von unserer gemeinsamen Zusammenarbeit“, kommentiert Christian Schuster die Entscheidung sich der Stockmeier Gruppe anzuschließen.